Freitag, 17. Mai 2013

Rhabarber-Spargel-Gratin


Jetzt ist Spargelzeit!

Für 4 Personen:

500 g weißer Spargel
1 Bund Frühlingszwiebeln
300 g Rhabarber
Salz
25 g Butter
25 g Dinkelvollkornmehl
450 ml Milch
Pfeffer
Muskat
50 g geriebener Gouda
2 EL Himbeermarmelade
2 Stiele Zitronenmelisse
  • Spargel schälen, holzige Enden abschneiden. Frühlingszwiebeln und Rhabarber putzen. 
  • Spargel in kochendem Salzwasser ca. 7 Minuten vorgaren. Frühlingszwiebeln die letzten  3 Minuten mitgaren. Herausnehmen und abtropfen lassen. 
  • Butter in einem Topf erhitzen, Mehl zugeben und kurz anschwitzen. Milch unter Rühren zugießen. Soße ca. 10 Minuten kochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 25 g Käse in die Soße geben und darin schmelzen lassen. 
  • Soße in eine Gratinform gießen. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180°C) vorheizen. 
  • Spargel, Frühlingszwiebeln und Rhabarber nebeneinander in die Form legen. Rhabarberstangen mit einem scharfen Messer längs einschneiden und mit der Himbeermarmelade bestreichen.
  • Das Gemüse mit dem übrigen Käse bestreuen und ca. 20-25 Minuten im heißen Ofen backen.
  • Zitronenmelisse waschen, trocken tupfen und Blättchen abzupfen. Melisse auf den fertigen Auflauf legen.
  • Junge Kartoffeln passen dazu perfekt als Beilage. 


Viel Spaß beim Nachkochen. Genießt die Spargelzeit!

Eure Annica J

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen