Montag, 29. Juli 2013

All Hail To Kale!

Grünkohl
Mein neuer Alleskönner


Sauteed Summer Squash and Kale with Tofu

Gedünsteter Sommerkürbis mit Grünkohl und Tofu

 Serves 2

1 yellow squash, sliced
3 - 4 branches of kale, roughly chopped
1 tsp. olive oil + balsamic vinegar
1/2 onion, diced
1 garlic clove, minced
1/2 tsp. salt
1/2 tsp. pepper
1 tsp. parsley flakes
1/2 tsp. oregano
1 tbsp. almonds, chopped

Soft Tofu, diced
1 tsp. curry
1 tbsp. soy sauce
Optional: oregano, parsley flakes


1. In a pan, saute garlic and onion over medium-low heat in olive oil/balsamic vinegar combination for a couple minutes, until garlic and onion are fragrant and slightly cooked; add some water (1/2 cup).

2. In a separate pan, bring 1/2 cup of water and 1 tbsp. soy sauce to boil, add the tofu dices and let them cook until light brown in color.

3. Add squash to the first pan, sautéing for 4-6 minutes, until cooked but still slightly crunchy.

4. Add kale and saute until wilted.

5. Add salt, pepper and the herbs; sprinkle the kale and squash with chopped almonds and enjoy a healthy meal!



 2 Portionen

1 gelber Sommerkürbis, dünn geschnitten (Kürbissorte mit gelber, pickeliger Schale; ähnelt der Zucchini, hat allerdings einen süßen Geschmack)
3-4 Zweige Grünkohl, grob zerhackt (die Stiele sind essbar, schmecken allerdings bitter)
1 TL Olivenöl + Balsamico-Essig
1/2 Zwiebel, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, zerhackt
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1 TL Petersilie, getrocknet
1/2 TL Oregano
1 EL Mandeln, gehackt

Tofu, gewürfelt
1 TL Currypulver
1 EL Sojasoße
Optional: Oregano, Petersilie

1. Zwiebel und Knoblauch in einer Pfanne in der Olivenöl/Essig- Kombination kurz anbraten; dann mit etwas Wasser ablöschen.

2. In einer zweiten Pfanne Wasser (100 ml) mit der Sojasauce zum Kochen bringen, Hitze reduzieren, Tofuwürfel hinzugeben, mit Currypulver bestreuen und anbraten bis sie goldgelb sind.

3. Den Sommerkürbis in die Gemüsepfanne geben und 4-6 Minuten anbraten, sodass er bissfest bleibt.

4. Den Grünkohl hinzugeben und so lange braten, bis er „welkt“, d.h. bis er eine schöne dunkelgrüne Farbe bekommt (man kann beobachten, wie die Blätter langsam grün-glänzend werden und im Volumen stark abnehmen).

5. Gemüse mit Salz, Pfeffer abschmecken, Kräuter dazugeben und mit den gehackten Mandeln bestreuen; mit dem Currytofu servieren – guten Appetit und genießt diese gesunde Mahlzeit!


Liebe Grüße, GO GREEN,

Eure Annica

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen