Montag, 11. November 2013

Auf die Plätzchen, fertig, los!

Ich weiß, ich weiß: Weihnachten kommt für viele noch früh genug, einige andere können die Lebkuchen, Spekulatiuskekse und Weihnachtsmänner schon jetzt nicht mehr im Supermarkt sehen, und andere feiern heute lieber den Beginn der Karnevalszeit – Aaaaber, um sein Plätzchen-Imperium aufzubauen, sollte man schon jetzt mit dem Backen anfangen, damit man seinen Lieben in der schönen Adventszeit auch eine stolze Auswahl anbieten kann. J

Deshalb gebe ich jetzt den BaKoBa-Startschuss zum Plätzchenbacken. Auf die Plätzchen, fertig, los!

Anfangen werden wir mit etwas ganz neuem…etwas altem neuen…
Ich mag die klassischen Vanillekipferl ja wirklich gern. Aber diese neue Variante der Vanillekipferl ist wirklich zum Verlieben: Nougat Cranberry Kipferl:

Zutaten (für ca. 100 – 120 Stück)

100 g getrocknete Cranberries
100 g Nougat
150 g Butter
400 g Mehl
Salz
200 + 60 g Puderzucker
120 g gemahlene Mandeln
2 Eier
Mark von einer Vanilleschote

  • Cranberries fein hacken
  • Nougat und Butter über einem Wasserbad etwas weich werden lassen und mit den Quirlen des Handrührgeräts glatt rühren
  • Cranberries, Mehl, 1 Prise Salz, 60 g Puderzucker, Mandeln und zwei Eier zugeben, mit den Knethaken zu einem glatten Teig kneten
  • Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 – 60 Minuten in den Kühlschrank legen
  • Nach der Kühlzeit den Teig in gleichmäßig große Kipferl formen, auf mit Backpapier belegte Backbleche legen und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 160 °C  Umluft (Ober-/Unterhitze 180 °C) 15 bis 20 Minuten backen
  • Restlichen Puderzucker mit dem Vanillemark mischen und sieben
  • Die noch warmen Kipferln darin wälzen und gut auskühlen lassen

Ich werde im Laufe der nächsten Wochen immer mal wieder Plätzchen-Rezepte zum einfachen Nachbacken posten, die garantiert geling sicher sind.J

Also, viel Spaß beim Imperium-Aufbauen,

wünscht euch eure
Anni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen