Samstag, 2. November 2013

Für den Abendschmaus:

Walnuss-Käse-Scones
Zutaten:

80 g Butter, gewürfelt
500 g Mehl, plus etwas mehr zum Bestäuben (Hier könnt ihr kreativ sein und verschiedene Mehlsorten mischen; ich habe 200 g Vollkornweizenmehl mit 300 g Roggenmehl benutzt)
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
50 g Zucker
50 g geriebener Käse (ganz egal welche Sorte, ob Pecorino, Gouda oder Emmentaler – alles schmeckt!)
100 g Walnüsse, in kleinen Stücken
ca. 280-300 ml Milch

  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Mehl, Backpulver und Salz in eine große Schüssel sieben.
  • Die Butter hinzufügen und mit den Fingern ins Mehl reiben, bis ein krümeliger Teig entsteht.
  • Zucker, Käse und Walnüsse untermischen und genügend Milch unterrühren, bis ein weicher Teig entsteht, der sich ausrollen lässt.
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 2,5 – 3 cm dick ausrollen und mit einem runden Ausstecher Kreise ausstechen (den Kreisdurchmesser könnt ihr nach Lust und Laune wählen; bei 6 cm Durchmesser erhaltet ihr ca. 16 Scones)
  •  Die Teigkreise auf das Backblech geben und 15 Minuten goldbraun backen (sie sollten sich fest anfühlen).
  • Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Tipp: Am besten schmecken die Scones mit Frischkäse, Käse oder nur mit Butter J.
Rezeptvarianten:
Oliven-Walnuss-Scones: Den Käse durch 50 g gehackte, entsteinte grüne Oliven ersetzen.
Tomaten-Käse-Scones: Walnüsse durch 4 gehackte, in Öl eigelegte getrocknete Tomaten ersetzen.

Auf eine leckeres Abendbrot mit scones!
Ich hoffe euch schmecken die Scones genauso gut wie meiner Familie,
eure Anni

P.S.: Walnüsse sind übrigens perfektes Brainfood, da sie die essentiellen Omega-3-Fettsäuren enthalten – also, sofort mit dem Nussknacken beginnen J

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen