Dienstag, 25. Februar 2014

Schenken macht Freude!

... vor allem, wenn das Geschenk so gut schmeckt!
Semesterferien sollte es vom Himmel regnen! Endlich hat man wieder Zeit für die schönen Dinge im Leben, wie zum Beispiel Backen, Basteln, Bücher lesen (die keine Lehrliteratur sind!), ausgiebiges Kaffeetrinken und morgens einfach noch eine halbe Stunde länger liegen bleiben – herrlich! Bei BaKoBa wird jetzt wieder so richtig durchgestartet! Ich habe einige neue Rezepte, Bastelideen und DIYs für den Alltag.
 Falls ihr irgendwelche Wünsche habt, dann nur her damit – ich freue mich immer auf Kommentare/Mails! Denn bald feiert BaKoBa den ersten Blog-Geburtstag, und ich möchte diese Gelegenheit dafür nutzen, euch lieben Blog-Leserinnen und –Lesern zu danken! Ihr müsste wissen, ich freue mich über jeden einzelnen eurer Kommentare, Seitenaufrufe und Likes. J
Heute beginne ich gleich mit einem kleinen „Mitbringsel“ für gute Freunde, denn wie das so unter guten Freunden ist, bereitet man einander gerne eine kleine Freude. Und da gute Freunde sich natürlich immer nur brauchbare Dinge schenken, ist so etwas Kleines zum Naschen das perfekte „Ich denk an Dich“-Geschenk. Schenken macht Freude, probiert es selbst! J
Zutaten:
*         150 g Butter (davon 100 g zimmerwarm)
*         50 g Zucker
*         1 Prise Salz
*         1 Ei
*         200 g Mehl
*         400 g gemischte Nusskerne, z.B.:
-          100 g Mandeln
-          100 g Haselnüsse
-          100 g Sonnenblumenkerne
-          100 g Walnusskerne
*         80 g Honig
*         100 g brauner Zucker
*         100 ml Schlagsahne

Zubereitung:
1. 100 g zimmerwarme Butter, Zucker und Salz mit den Knethaken des Handrührers glatt rühren. Ei kurz unterarbeiten, Mehl unterkneten. Den Teig in eine Folie wickeln und eine Stunde kaltstellen.

2. Gemischte Nusskerne grob hacken. 50 g Butter, Honig, braunen Zucker und Schlagsahne in einem Topf aufkochen. Unter ständigem Rühren 3 Minuten kochen lassen. Nüsse untermischen und Topf vom Herd nehmen.

3. Eine Springform (28 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und den gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in Größe der Form ausrollen und in die Springform hineinlegen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft (200 Grad Ober-/Unterhitze) auf der 2. Schiene von unten 18-20 Min. vorbacken.

4. Nussmasse darauf verteilen, weitere 15-18 Min. bei 160 Grad fertigbacken. In der Form vollständig abkühlen lassen, dann in beliebig große Rechtecke schneiden.
Ich freue mich über eure Wunsch-Kommentare,

eure Annica 
P.S.: Dieses Lied sorgt für gute Laune beim Backen und dem anschließenden Spülen: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen