Freitag, 28. März 2014

Die "Skyfall"-Geburtstagstorte

Mein Vater wurde 50 und da habe ich ihm natürlich eine große Torte versprochen. Ich wollte schon immer mal eine sehr hohe Torte backen, eine, die gerade so in den schon ausgeräumten Kühlschrank passt. Also habe ich aus 6 Biskuitböden und 3 angerührten Buttercremes mithilfe von 2 übereinander geklebten Tortenringen die „Skyfall“-Torte gezaubert. Wie ich auf den Namen der Torte gekommen bin? Das hat zwei Gründe: Erstens ist die Torte so hoch, dass sie schon fast am Himmel klebt und zweitens ist mein Vater James Bond Fan, sodass Skyfall einfach den perfekten Namen darstellte.
Die Torte kam bei allen Gästen sehr gut an und hat auch wirklich gut geschmeckt und ein Stück Torte passte sogar auf einen ganz normalen Kuchenteller - meine Mutter befürchtete, dass die guten Gäste ihre Torte von großen Tellern essen müssten^^. Ich quassle jetzt auch gar nicht mehr so viel rum, denn Bilder sagen ja bekanntlich mehr als Tausend Worte:






To Do Liste für die „Skyfall“-Torte:

; Montag: 3 x Biskuitboden backen
; Dienstag: Buttercreme anrühren, Böden durchschneiden und die Torte schichten
; Mittwoch: Torte mit Sahne umhüllen und dekorieren


Angenommen man würde wirklich mal vom Himmel fallen und direkt auf dieser Torte landen, würde man sich bei der guten Abfederung bestimmt keine Knochen brechen,
in diesem Sinne,
genießt das Wochenende,

eure Annica J

Kommentare:

  1. Hallo, das ist wirklich eine echt schöne Torte. Ich war auf der Suche nach einer großen Torte für den 60. Geburtstag von meinem Papa und ich denke ich werde wohl deine Skyfall-Torte backen. Welche geschmacksrichtung hatte denn die Buttercreme und nach welchem Rezept hast du Buttercreme und Bisquit gemacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ;) Schön, dass dir meine Torte gefällt und du sie sogar nachbacken möchtest, das freut mich wirklich sehr! Die Buttercreme war eine ganz klassische Buttercreme: Ich habe sie mit SanApart (in jedem gut sortierten Supermarkt zu finden, auf der Packung stehen dann die genauen Angaben..davon habe ich insgesamt drei Beutel gebraucht) angerüht. Für den Bisquitboden habe ich insgesamt 3 Böden gebacken (Durchmesses 24cm) mit:150 g Zucker
      3 Eier
      3 EL Wasser
      75 g Mehl
      75 g Speisestärke
      1 TL Backpulver
      So, ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne wieder melden ;)
      Viel Spaß beim Backen und Essen der Torte,
      Liebe Grüße,
      Annica ;)

      Löschen
  2. wow, das sieht super aus! Und nach super viel Arbeit! Ich wollte ja sehen, was du für eine Torte machst. Das sieht echt klasse aus. Hast du da einfach Lebensmittelfarbe mit reingemacht oder? War sicher lecker! :)

    Liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebes Fräulein Elma,
      JA, die Torte war echt mega viel Arbeit, aber mein Paps hat sich wirklich sehr gefreut und es war echt lustig mal so eine hohe Torte im Kühlschrank stehen zu sehen...Jap, habe etwas rot und blau reingemixt, so ein bischen Farbe finde ich immer schön ;)
      Liebe Grüße,
      Annica

      Löschen