Mittwoch, 18. März 2015

Topflappen "Zweierlei"



Surprise, surprise – heute bleibt bei BaKoBa mal der Backofen aus und stattdessen wird die Häkelnadel geschwungen! Wie versprochen wird euch meine tolle Schwester in diesem Beitrag erklären, wie man zwei wunderschöne und sehr aufwändige Topflappen häkeln wird. In unserem Haus herrscht insgeheim die Regel, dass man erst Topflappen gehäkelt haben sollte (muss!), bevor man an weiteren Häkelprojekten arbeitet – ich bin da wohl die Ausnahme J. Und indirekt haben Topflappen ja auch was mit Backen zu tun, denn die Finger verbrennt sich niemand gerne!


Material:
  • 2x rotes Baumwollgarn mit einer Lauflänge von 125m/ 50g
  • 2x beiges Baumwollgarn mit einer Lauflänge von 125m/ 50g
  • Häkelnadel Nr. 4

Topflappengröße:
  • 19cm x 19cm

Häkelschrift:
  • *...*               = Muster zwischen diesen beiden Sternchen wiederholen
  • Luftmasche   = Lfm.
  • feste Masche = feM.
  • Stäbchen       = Stb.

Anleitung:
  1. Eine Luftmaschenkette von 45 Maschen häkeln.

  1. Nach den 45 Luftmaschen den Faden um die Nadel schlagen, in die 4.Masche einstechen und ein Stäbchen häkeln. 1 Lfm und danach in die gleiche Einstichstelle nochmals 2 Stäbchen.
Weiter in jede 5. Luftmasche der Luftmaschenkette einstechen und *2 Stb. 1 Lfm, 2 Stb.* bis zum Ende der Reihe häkeln.
Am Ende sollte man 9 dieser muschelartigen Stäbchenblöcke haben. Arbeit wenden.

  1. 5 Lfm., diesen Luftmaschenbogen mit einer festen Masche zwischen den muschelartigen Stäbchenblöcken befestigen. Weiter *5 Lfm,1 feM*.

  1. Am Ende der Reihe eine etwas größere Schlinge belassen, damit sich im weiteren Verlauf das Gehäkelte nicht wieder aufzieht, denn jetzt geht es mit Farbe 2 weiter.

  1. Die Häkelarbeit um 180° drehen = auf den "Kopf stellen". Mit Farbe 2 zwischen 1. und 2. Stb mit einer feM. beginnen, anschließend *5 Lfm, 1 feM.* in den Bogen der Luftmaschenkette.

  1. So bis zum Ende der Reihe weitermachen. Der letzte Luftmaschenbogen wird zwischen dem vorletzten und letzten Stäbchen mit einer feM befestigt. Anschließend die ganze Häkelarbeit wieder um 180° zurückdrehen.

  1. Die dunkelblauen Luftmaschenbögen jetzt vor die Stäbchen "klappen".
3Lfm. zum Wenden häkeln. Für das Stb. den Faden um die Nadel schlagen und unterhalb des dunkelblauen Bogens und gleichzeitig unter der Luftmasche zwischen den beiden hellblauen Stäbchen einstechen und ein Stäbchen häkeln.
Darauf achten, dass der hintere hellblaue Bogen nicht mitgehäkelt wird. 1 Lfm, und danach nochmals 2 Stäbchen in die gleiche Einstichstelle.
Weiter *2 Stb. 1 Lfm, 2 Stb.*, dazu, wie oben beschrieben immer unter dem vorderen Luftmaschenbogen und gleichzeitig zwischen die beiden Stäbchen von Farbe 1 einstechen. Arbeit wenden.

  1. 5 Lfm. häkeln, diesen Luftmaschenbogen mit einer festen Masche zwischen den muschelartigen Stäbchenblöcken befestigen. Weiter *5 Lfm,1 feM*.
Am Ende der Reihe eine etwas größere Schlinge belassen, weil es anschließend mit Farbe 1 weitergeht.

  1. Stäbchen- und Luftmaschenreihe von jeder Farbe solange wiederholen bis man einen quadratischen Topflappen hat. Das hat man bei der 12. Stäbchenreihe von Farbe 1 bzw. 11. Stäbchenreihe von Farbe 2 erreicht. Damit jetzt beide Schlingen auf einer Seite sind um mit der Topflappenumrandung weitermachen zu können, muss noch eine Luftmaschenreihe mit Farbe 2 gehäkelt werden.

  1. Topflappenumrandung: 5 Lfm. häkeln und mit 1 feM am Topflappenrand befestigen. Darauf achten, dass man immer durch beide Farben sticht. Außerdem beachten, dass die Schlinge und der Faden der Farbe, die man gerade nicht häkelt vor der Häkelarbeit liegen.
Jetzt würde man den beigen Luftmaschenbogen mit einer festen Masche am Rand festhäkeln, eine größere Schlinge ziehen und beige stilllegen. Rot  liegt vorne, 5 Lfm häkeln und vor dem Einstechen für die feste Masche wieder beachten, dass beige vorne liegt. So werden die beiden Luftmaschenbögen umeinander gedreht.

  1. Topflappenaufhänger: Wenn man die Umrandung der vier Seiten fertig hat, mit Farbe 2 8Lfm aufschlagen und mit 1 feM befestigen. Arbeit drehen und 16 feM in den Luftmaschenbogen häkeln, Faden durch die letzte Masche ziehen und abschneiden.

Mit Farbe 1 16feM auf die festen Maschen der Farbe 2 häkeln, Faden durch die letzte Masche ziehen und abschneiden. Alle Fäden vernähen. Fertig. Jetzt geht es an den zweiten Topflappen.


Wir hoffen ihr versteht die Anleitung, man muss sich da erstmal zurecht finden J.

Liebe Grüße

Annica und Schwester 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen