Sonntag, 12. April 2015

Leicht,luftig und gesund!


Und wieder einmal neigen sich die geliebten Semesterferien dem Ende zu. Am Montag stehen Vorlesungen, Seminare, Übungen und Lernen wieder auf dem Tagesplan – upppsi, das ist ja schon morgen!!! Ohje, ich bin für den Unistress noch gar nicht gewappnet, aber dieser Spruch aus China trifft es ganz gut:

„Gelassenheit schärft den Blick fürs Wesentliche.“

Und damit es sich leichter Lernen lässt, dürfen eine ausgewogene Ernährung und eine halbwegs gesunde Nervennahrung natürlich nicht fehlen! Deshalb empfehle ich euch als Snack für zwischendu
rch diese luftigen, leichten und auch relativ gesunden

Bananenbrot Muffins

Zutaten für ca. 10 12 Muffins

75 g Butter
3 sehr reife Bananen
1 Ei
5 g Vanille-Extrakt (1 Pck.)
80 g Rohrzucker (kann man bei überreifen Bananen auch weglassen)
20 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser

300 g Weizenvollkornmehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
60 g Walnüsse

1. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Ein Muffinblech einfetten (ich habe bewusst auf Papierförmchen verzichtet, da die Muffins sehr feucht sind und das Risiko besteht, dass der Teig am Papier kleben bleibt).

2. Bananen pürieren oder mit einer Gabel zerstampfen. Weiche Butter, zerdrückte Bananen, ein Ei, Vanille-Extrakt und gegebenenfalls 80 g Rohrzucker kurz cremig aufschlagen. Einen kleinen Schuss (ca. 20 ml) kohlensäurehaltiges Wasser hinzugeben (die Kohlensäure macht den Teig luftiger).
3. Mehl, Backpulver und Salz über die Bananenmischung sieben und gut vermengen. Walnüsse unterheben.

4. Muffins 20 – 25 Minuten backen, bis sie schön aufgegangen und goldbraun sind. Muffins 10 Minuten im Blech abkühlen lassen und dann … genießen J.


Ich wünsche euch allen einen erfolgreichen Start in die neue Woche/ in das neue Semester!

Beste Grüße,
Annica


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen